Rezept: Biene’s Blaubeermuffins

blaubeermuffins

Gestern haben die Prinzessin und ich für den Vatertag gebacken. Und anstatt wie sonst ein Rezept von Chefkoch.de rauszusuchen, haben wir einfach mal improvisiert und unser eigenes Rezept für Blaubeermuffins kreiert!

Und das möchte ich heute mit euch teilen.

Ihr braucht:

  • 200 g Mehl (ich habe Dinkelmehl genommen)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 50 ml Öl (geschmacksneutral; ich nehme Rapsöl)
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 200 g Naturjogurt
  • 175 g Heidelbeeren

Und so gehts:

Zuerst das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zucker und Vanillezucker dazugeben.
Dann Eier, Öl, Milch und Jogurt dazugeben und alles mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät verrühren bis ein glatter Teig entsteht.

02

Zum Schluss die Heidelbeeren dazugeben und nochmal vorsichtig durchrühren.

Benutzt unbedingt Papierförmchen! Durch die Beeren werden die Muffins sehr saftig und lassen sich sonst schlecht aus der Form lösen.

03

Die Förmchen könnt ihr ruhig gut voll machen. Die Muffins gehen im Ofen zwar ein bisschen auf, fallen später aber auch wieder ein bisschen zusammen.

Das Ganze kommt bei 180 Grad Umluft für etwa 20-25 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene). Stäbchenprobe nicht vergessen!

Et voilà:

04

01

Während ich gebacken habe, hat die Prinzessin übrigens die Zeit genutzt und meinen gesamten Küchenschrank ausgeräumt:

05

Habt ihr ein gutes Rezept für (Blaubeer-)Muffins?

Wir wünschen euch einen schönen Vatertag!

3 thoughts on “Rezept: Biene’s Blaubeermuffins”

  1. Ich liebe Blaubeeren im Moment abgöttisch! Weil ich kein gutes Rezept habe probier ich deins bei Gelegenheit mal aus, bin schon gespannt, die sehen echt lecker aus!
    Liebe Grüße 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *