12 von 12 im August

Da hätte ich doch tatsächlich fast vergessen. dass heute der 12. ist – aber zum Glück ist es mir beim ersten Kaffee des Tages eingefallen und somit habe ich den direkt mal für euch fotografiert:

02Während ich gerade mein Handy weglegte, um genüsslich den ersten Schluck zu nehmen, rief auch schon die Prinzessin durchs Babyphone nach mir. War also nix mit in Ruhe Kaffee trinken heute. Naja.

Dann halt Frühstück: Toast mit Marmelade für mich, Müsli mit dekorativen Heidelbeeren für die Tochter (die Beeren hat sie natürlich nicht gegessen):

01Nachdem wir uns angezogen und fertig gemacht hatten, habe ich bei Kaffee 2.0 den Tag geplant. Den Rest der Woche haben wir viel zu tun, weil mein Bruder am Samstag seinen 40. Geburtstag bei uns feiert und ich mich bereit erklärt habe, einiges zu backen und vorzubereiten.

03Am Vormittag haben wir deshalb schonmal mit dem Großputz angefangen. Die Prinzessin hat mir wie immer fleissig beim Staub saugen geholfen. Außerdem haben wir noch das Bad und die Küche geputzt, Wäsche gewaschen und weggeräumt und Staub gewischt. Und weil ich gerade so im Flow war hab ich auch noch den Kühlschrank aufgeräumt & ausgewaschen und zwei Küchenschränke ausgemistet!

04Nach der Aktion war ich dann ganz schön platt und habe den Mittagsschlaf der Prinzessin genutzt, um ein bisschen zu entspannen. Erst habe ich ein paar Seiten in meinem neuen Buch gelesen – Sehr gerne, Mama, du Arschbombe* von Patricia Cammarata (in Bloggerkreisen besser bekannt als Das Nuf) – und ich muss sagen, bis jetzt gefällt es mir sehr, sehr gut. Schön unterhaltsam und kurzweilig. Aber dazu gibt es dann demnächst nochmal einen gesonderten Beitrag (ich hab hier nämlich auch ein Exemplar des Buches liegen, das ich an euch verlosen darf!).

05Danach wollte ich dann nochmal kurz die Augen zu machen, aber ich hätte es natürlich besser wissen sollen…

 

 

Also haben wir dann Mittag gegessen. Es gab die Reste von der gestrigen Gnocchi-Gemüse-Pfanne – sehr, sehr lecker!

06Danach sind wir spazieren gegangen.

07Es war relativ bewölkt und irgendwie habe ich nicht damit gerechnet, dass es schon wieder so heiß sein würde. Daher haben wir einen Zwischenstopp im Supermarkt eingelegt, um uns ein bisschen abzukühlen.

08Dort hat mich das Obst angelacht und ich kam nicht daran vorbei, ohne etwas zu kaufen.

Unser gesunder Einkauf (finde den Fehler!):

09Die Prinzessin wollte unbedingt eine Nektarine essen, jetzt sofort gleich ohne Schälen!

10Ich war leicht verwirrt, weil das Kind seit einiger Zeit alles, was eine Schale hat konsequent verweigert und tatsächlich nur isst, wenn ich es schäle. Die Nektarine fand sie aber toll und hat sie auch wirklich fast ganz aufgegessen (inklusive Schale!).

11Nachdem wir den Rest des Nachmittags mit Spielen und Lesen verbracht haben, ging es nach dem Abendbrot für die Prinzessin ins Bett und ich sitze jetzt hier am Laptop und tippe diesen Beitrag.

12Nachher kommt der Mann nach Hause und dann hat er endlich frei! Ganze 6 Tage lang! Ich freu mich. Morgen muss er allerdings seines Dienstwagen abholen (am Poppes der Welt – 4 Stunden hin mit der Bahn und dann nochmal mindestens so lange zurück mit dem Auto), aber ab Freitag haben wir ihn dann ganz für uns und können in Ruhe die Feier am Samstag vorbereiten.



Wenn ihr wissen wollt, was alle anderen heute so gemacht haben, schaut doch mal bei Draußen nur Kännchen vorbei!


*Affiliate-Link

2 thoughts on “12 von 12 im August”

  1. Ich muss ja sagen, ich würde glaube ich kämpfen müssen, um 12 Fotos zusammenzukriegen. 😀 Mein Alltag ist zu langweilig. Ich habe bisher nur einmal bei „Picture your Day“ mitgemacht und fand es echt anstrengend, haha!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*