Die klitzekleine Weihnachtsbäckerei – Teil 2

Beim letzten Mal hatte ich euch ja schon zwei meiner liebsten weihnachtlichen Rezepte verraten: Bratapfelmuffins & nussige Doppelkekse mit Marzipan-Nougat-Füllung.

Heute habe ich noch ein sehr leckeres Plätzchen-Rezept für euch!

 

Erdnussbutter-Plätzchen

01

Zutaten:
100g Butter
100g Erdnussbutter
100g Zucker1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb
300g Mehl
1 Prise Salz
5 EL Wasser

So gehts:
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes vermischen. Mit der Hand weiterkneten bis ein glatter Teig entsteht.
Den zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie gewickelt eine Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

Nun kann man den Teig ausrollen und ausstechen – ich habe eine Rentier-Ausstechform genommen.

02

Oder man formt kleine Kugeln und drückt diese mit einem Keksstempel platt.

04

05

Die Plätzchen kommen anschließend bei 175 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 12-15 Minuten (je nach Größe der Plätzchen) in den Ofen.

03

06


Was sind eure Lieblingsplätzchen dieses Jahr?

 

3 thoughts on “Die klitzekleine Weihnachtsbäckerei – Teil 2”

  1. Vielen lieben Dank für das Rezept!

    Hmmm, die sehen lecker aus! Die werden auf jeden Fall nachgebacken (und ich probiere dann gleich aus, ob sie auch mit Margarine gelingen), denn wie mir gerade aufgefallen ist, gib es bei uns fast nie Erdnussplätzchen. Shame on me! 😉

    Danke fürs Teilen!

    Liebe Grüße
    Nicole

    PS: Ich habe keine bestimmten Lieblingsplätzchen, ich mag immer die gerade am liebsten, die ich frisch gebacken habe. 😉

  2. Das klingt gut, das Rezept muss ich mir merken. Zwar nicht für Weihnachten, da ist die Backerei schon abgeschlossen. Aber mein Mann hat alle paar Monate kurzfristig grossen Appetit auf Erdnussbutter und nachher steht das angebrochene Glas wieder ewig in der Küche herum…

    LG, Julia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *