Liebster Award

LiebsterAward_3lilapples

Die Ruhrmama hat mich für den Liebster Award nominiert und da es schon wieder einen Weile her ist, dass ich zum letzten Mal mitgemacht habe, möchte ich ihre Fragen gerne beantworten.
Vielen Dank für die Nominierung, liebe Ruhrmama!

Erstmal kurz zu den Spielregeln, für alle die, die den Liebster Award noch nicht kennen:

  1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
  2. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
  3. Füge einen der Liebster-Blog-Award Buttons in deinen Post ein.
  4. Beantworte die dir gestellten Fragen.
  5. Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  6. Nominiere 5-11 Blogs.
  7. Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast und verlinke von dort aus auf deinen eigenen Liebster Award Artikel.

 

So, und nun zu meinen Antworten auf die 11 Fragen:

 

Wie würdest du deinen Blog in einem Satz beschreiben?
Mein Blog ist meine persönliche Gedanken-Spielwiese im Internet.

Was liegt dir besonders am Herzen, wenn du bloggst?
Es liegt mir am Herzen, die Erfahrungen, die ich gemacht habe (vor allem in der Kindererziehung) weiterzugeben und mich mit anderen auszutauschen, die in einer ähnlichen Situation sind wie ich.
Ich schreibe gern meine Gedanken nieder und interessiere mich auch sehr für das, was anderen Leuten so im Kopf herumspukt.

Mit wieviel Aufwand ist für dich das Bloggen verbunden?
Das kommt ganz darauf an. Zum einen sind manche Beiträge aufwendiger als andere, zum anderen hängt es ganz davon ab, was sonst gerade so in meinem Leben passiert.
An sich ist das Bloggen mein Hobby und macht mir sehr viel Spaß, deshalb würde ich es grundsätzlich nicht als „Aufwand“ beschreiben.
Aber es verschlingt sicherlich Zeit, die manchmal dann an anderer Stelle fehlt.

Was war dein bisher erfolgreichster Beitrag?
Mein erfolgreichster Beitrag bisher war mein Rezept für One-Pot-Pasta mit Tomaten & Zucchini.

Woher nimmst du deine Inspiration für dein Blog?
Da es in meinem Blog hauptsächlich um Familienthemen geht, kommt meine Inspiration ganz klar sehr viel aus dem Alltag mit meiner Tochter. Außerdem lese ich wann immer die Zeit es zulässt andere Blogs und bekomme dadurch auch häufig Denkanstöße.

Wenn du “Ruhrgebiet” hörst, dann denkst du…?
Heimat! Ich bin selbst im Ruhrpott aufgewachsen und nach einem kurzen Abstecher nach Köln auch wieder dorthin zurückgekehrt.

Stadt oder Land?
In meiner Jugend hätte ich ganz klar Stadt gesagt. Ich komme aus einem kleinen Kaff und bin nach dem Abi schnurstraks in die große Stadt geflohen!
Mittlerweile bin ich wieder aufs Land zurückgekehrt und finde es hier mit Kindern auch schöner.

Wann bist du zum letzten Mal alleine ausgegangen?
Ganz alleine oder bloß ohne Kind? Ganz alleine gehe ich eigentlich nie aus. Ohne Kind auch äußerst selten, muss ich sagen. Das möchte ich aber dieses Jahr gerne mal in Angriff nehmen!

Kreativ sein bedeutet für dich…
…irgendetwas selbst zu erschaffen; egal, ob schreiben, malen, kochen, backen, basteln.

Wie hast du Weihnachten dieses Jahr gefeiert?
Mit meiner Familie. Allerdings war auch das letzte Weihnachten mehr stressig als schön und ich hoffe sehr, dass es dieses Jahr endlich so wird, wie ich mir das vorstelle.

Was wirst du dir für das neue Jahr vornehmen?
Über meine Vorsätze und Pläne habe ich ja hier schon ausführlich geschrieben.
Am Wichtigsten ist es mir dabei, dieses Jahr mehr in der Gegenwart zu verbringen, ganz nach meinem Jahresmotto: Be here now.

 

Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt jemanden nominieren soll, weil der Award ja schon eine ganze Weile herumgereicht wird und viele schon mehrfach mitgemacht haben.
Aber es geht ja darum, neue Blogs kennen zu lernen, deshalb macht der Liebster Award ohne Nominierungen in meinen Augen wenig Sinn.

Ich habe versucht, relativ „kleine“ bzw. neuere Blogs auszuwählen, die vielleicht nicht schon 5mal mitgemacht haben. Falls ihr doch schon mitgemacht habt oder keine Lust habt, ignoriert die Nominierung einfach. Hier soll ja einer zu etwas gezwungen werden. 😉

Hier also meine Nominierungen:

 
Jules Moody

Familie für Anfänger

Mami und ich

Daheim und mehr

 

Und hier kommen meine 11 Fragen an euch:

  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
  2. Ist der Blog, den du jetzt hast, dein erster?
  3. Welche 3 Blogs liest du am liebsten?
  4. Worüber blogst du hauptsächlich?
  5. Hast du Vorsätze fürs neue Jahr was deinen Blog betrifft?
  6. Welchen Beitrag auf deinem Blog findest du persönlich am besten?
  7. Wie liest du andere Blogs (über einen Feed-Reader, Bloglovin, etc…)?
  8. Was würdest du machen, wenn du ein ganzes Wochenende nur für dich hättest?
  9. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
  10. Wann warst du zum letzten Mal im Kino und welchen Film hast du dort gesehen?
  11. Hast du irgendwelche konkreten Pläne oder Vorsätze für 2016?

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mitmacht und mir vielleicht einen Link zu eurem Beitrag in den Kommentaren hinterlasst!

4 thoughts on “Liebster Award”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*