12 von 12 im Mai

Es ist mal wieder der 12. und auch heute möchte ich euch in 12 Bildern mit durch unseren Tag nehmen. Die gesammelten 12 von 12-Beiträge findet ihr wie immer bei Draußen nur Kännchen.

01

Der Tag heute begann früh – um genau zu sein um halb 6. Da kam nämlich die große Prinzessin mitsamt ihren „Freunden“ ins Schlafzimmer getappst.

02

Nachdem die Kinder und ich uns fertig gemacht haben und die Oma die Prinzessin in den Kindergarten gebracht hat, kam ich endlich dazu einen Kaffee zu trinken. Auf der Terrasse, weil das Wetter trotz angesagtem Regen so schön war!

03

Kurz darauf klingelte es an der Tür: Unser Heizöl wurde geliefert. Schade, dass die Prinzessin nicht da war. Sie hätte das sicher spannend gefunden!

042

Ich hab mich dann ein bisschen an den Laptop gesetzt – ich arbeite nämlich gerade daran den Blog umzuziehen.

052

Ein bisschen raus musste ich aber zwischendurch auch noch – wer weiß wie lange der Sonnenschein noch anhält.

062

Als die Prinzessin aus dem KiGa nach Hause gekommen ist, ist sie prompt erstmal auf dem Sofa eingeschlafen.

07

Zeit für mich, um Kaffee zu trinken!

08

Als alle wieder wach waren (außer dem Mann, denn der hat wie so oft Nachtdienst und schläft den ganzen Tag), sind wir zusammen mit der Oma in die Stadt gefahren, um der Prinzessin neue Schuhe zu kaufen.

092

Danach brauchte ich erstmal eine Stärkung!

10

… und die Prinzessin ein Eis. Nicht im Bild: Das aus leibeskräften schreiende Baby, das sich den halben Ausflug lang nicht beruhigen ließ.

112

Da guckt man mal zwei Minuten nicht hin und schon umarmt das Kind einen Baum. Hmm.

12

Nach dem doch eher anstrengenden Tag mit bauchweh-geplagtem Baby war ich froh, als endlich alle im Bett waren – inklusive der Lieblingspuppe natürlich!

9 thoughts on “12 von 12 im Mai”

  1. Wohin ziehst du denn um mit deinem Blog? Wenn ich fragen darf? Ich bin erst vor kurzem von Blogspot nach WordPress gezogen. Und ich finde es hier viel besser als bei Blogspot. Aber vielleicht gibt’s ja noch was besseres.
    Wie geht’s dir denn sonst so?

    1. Ich will den Blog selber hosten – WordPress nutze ich dann weiterhin als Programm (das ist dann wordpress.org statt wordpress.com).

      Mir geht es soweit ganz gut bis auf ein paar Chemo-bedingte Wehwehchen – und dir?

      1. Ja die Wehwehchen… Gott sei dank hab ich keine Übelkeit. Hast du damit zu tun? Alles andere kann man gut wegstecken finde ich. Ich drück dir die Daumen, dass du die Chemo weiterhin gut verträgst.
        WordPress.com? Dann schau ich mir das auch mal an. Muss sagen, dass ich bis jetzt hier besser klar komme als auf Blogspot. Hatte das anfangs nicht gedacht.

        1. Zeitweise Übelkeit und Magenprobleme; im Moment sind meine Schleimhäute leider ziemlich hinüber :/

          WordPress gibt es auch als Software. Da braucht man dann eine eigene Domain und Webspace.
          Und dann gibt es noch WordPress.com (da bist du), wo man einen Blog erstellen kann. Definitiv besser als Blogspot in meinen Augen!

          1. Für die Schleimhäute hab ich ne Empfehlung. Glandomed zum spülen. Das hilft mir sehr gut. Hab kaum was mit Schleimhautentzündungen unten, seid ich das benutze. Hast du eingefroren Ananassaft? Das hilft auch sehr gut. Sind nur kleine Hilfestellungen.
            Ja das ist definitiv besser als Blogspot. Das mit dem host muss ich mir mal anschauen. Würde auch gerne mehr machen als nur einen Blog schreiben. Wobei mir das schon sehr Spaß macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *