Gelesen, gesehen, gemacht, gebloggt im Mai

GOODBYE MAI

Monatsrückblick Collage Mai 2016

Heute ist der letzte Tag des Monats, das heißt es ist mal wieder Zeit für meinen Monatsrückblick.

 

Gemacht:

Der Mai war schön! Wir hatten viel Sonnenschein und haben dementsprechend viel Zeit draußen verbracht.

Es war Muttertag (und natürlich auch Vatertag). Die Prinzessin hat dem Mann & mir zu diesem Anlass Samenkugeln mitgebracht, die sie im Kindergarten gemacht hatte. Die haben wir letztes Wochenende eingepflanzt und nun bin ich sehr gespannt, was daraus wird!

Wir waren diesen Monat auf unserem ersten Dorffest, das alljährlich hier stattfindet. Die Prinzessin hatte viel Spaß bei ihren ersten Versuchen auf der Hüpfburg!
Außerdem haben wir das Siegfried-Spektakel besucht, einen großen Mittelaltermarkt hier in Xanten.

Trotz des schönen Wetters versinkt unser Garten nach wie vor im Chaos. Aber immerhin habe ich es diesen Monat endlich geschafft, ein paar Pflanzen für die Terrasse zu besorgen. Außerdem habe ich schonmal eins unserer Beete vom Unkraut befreit.

Der Kampf gegen Kevin ging in die nächste Runde mit einer neuen Runde Chemo. Nachdem ich die 4 „großen“ Zyklen hinter mich gebracht habe, bin ich nun bei den wöchentlichen Chemos angekommen. Diese sind glücklicherweise leichter was die Nebenwirkungen angeht.

Leider endet der Monat dafür sehr unschön: Das schlimme Gewitter bzw. der starke Regen hat unseren Keller geflutet – gestern stand hier alles zentimeterhoch unter Wasser. Noch können wir den Schaden nicht wirklich abschätzen, aber es sieht ziemlich übel aus.

 

Gelesen:

Gelesen habe ich viel im Mai.

Zuerst Fremdkörper von Miriam Pielhau, in dem es um ihre Erfahrungen mit Brustkrebs geht. Das war ganz interessant, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen.

Als nächstes habe ich Die Therapie von Sebastian Fitzek gelesen. Ein solider Fitzek – wie immer gut.

Zuletzt beendet habe ich Sechs Jahre von Charlotte Link, das ich als Rezensionsexemplar erhalten hatte. Darüber werde ich aber im Laufe der Woche noch detailliert schreiben.

Im Moment lese ich wieder Fitzek, diesmal den Seelenbrecher und parallel immer noch Hood von Emma Donoghue, was zwar sehr schön geschrieben ist, aber so wenig Spannung aufbaut, dass ich immer wieder von anderen Büchern abgelenkt werde.

 

Gesehen:

Da wir diesen Monat dauernd Internet-Ausfälle hatten, konnten wir immer noch nicht die neuesten Folgen von Fear the Walking Dead gucken.

Auch sonst haben wir wenig geguckt. Sonntags haben wir aber tatsächlich mal den Fernseher eingeschaltet (der bei uns eigentlich nur fürs Sandmännchen und die Sendung mit der Maus an ist) und Grill den Henssler geschaut.

 

Gebloggt:

Diesen Monat ist der Blog endlich auf eine eigene Domain umgezogen! Da unser Internet immer wieder ausgefallen ist, gab es dabei allerdings einige Schwierigkeiten und so ganz funktioniert noch nicht alles wieder. Aber ich arbeite daran!

Zum Mutter- und Vatertag habe ich für euch ein paar Karten zum Ausdrucken gemacht.

Ich habe darüber geschrieben, was man meiner Meinung nach für eine Geburt im Krankenhaus wirklich braucht: Die Kliniktasche.

Wie immer habe ich unseren Kinderbuchliebling des Monats vorgestellt und würde mich auch weiterhin über eure Beteiligung am Link up freuen!

Ich habe über das Leben als 2-Kind-Mama geschrieben und mich über die große Geschwisterliebe meiner Prinzessinnen gefreut.

Außerdem habe ich euch meine liebsten iPhone-Apps vorgestellt.

Natürlich gab es wie immer die Lieblinks und unsere Wochenenden in Bildern. Auch bei 12von12 habe ich wieder mitgemacht.

 

 

Auf in einen hoffentlich sonnigen Juni!
 

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *