No Spend Month Oktober

Money money money – Finanzen & No Spend Month Oktober

Schon seit Jahren möchte ich einen besseren Überblick über unsere Finanzen haben. Denn obwohl wir eigentlich immer gut ausgekommen sind mit unserem Geld, glaube ich, dass wir einiges sparen könnten, wenn wir nur ein bisschen mehr darauf achten würden, wo unser Geld jeden Monat bleibt.

Diesen Monat gehe ich es an!

Als erstes muss ich herausfinden, was wir eigentlich jeden Monat so ausgeben und wofür. Dazu werde ich zunächst mal einen Plan über unsere monatlichen Fixkosten erstellen – Wieviel zahlen wir jeden Monat für Haus & Nebenkosten?

Danach werde ich einen Monat lang alle Kassenzettel sammeln, um einen Überblick darüber zu bekommen, wie viel wir z.B. für Lebensmittel ausgeben.

Und weil Weihnachten ja schon wieder vor der Tür steht und dadurch wie jedes Jahr einige Ausgaben auf uns zu kommen werden, leiste ich schonmal etwas Vorarbeit: Ich erkläre nämlich den Oktober offiziell zum no-spend-month!

Was genau bedeutet das? Natürlich kann ich nicht einen Monat lang gar nichts kaufen. Wir brauchen ja Lebensmittel und diverses andere. Verzichten werde ich aber auf alles, was nicht unbedingt nötig ist.

 

Hier sind die Regeln:

  • Gekauft wird nur, was wirklich benötigt wird, z.B. Lebensmittel.
  • Eingekauft wird nur mit Einkaufsliste und nach Plan, um Spontankäufe zu vermeiden.
  • Drogerieartikel (wie z.B. Duschgel) werden nur gekauft, wenn sie ausgehen und kein Ersatz mehr vorhanden ist.

Ausnahmen:

  • Geschenke: Wenn jemand Geburtstag hat oder anderweitig einlädt, kommen wir natürlich nicht mit leeren Händen.
  • Dinge für den Adventskalender: Wenn ich nämlich erst im November damit anfange, werde ich niemals rechtzeitig damit fertig (zumindest nicht ohne in Stress zu geraten).

 

Und falls ihr jetzt Lust bekommen habt, auch einen no-spend-month zu machen, habe ich noch ein kleines Freebie für euch: Eine Liste, in der ihr eure Erfolge bzw. Misserfolge eintragen könnt.

 

Ich habe 3 verschiedene Printables für euch gemacht:

Free Printables - no spend month

Einmal den Plan für Oktober in A5 (falls ihr direkt mitmachen wollt): no spend month Oktober 2016 PDF

Einen nicht-monatsabhängigen Plan in A5, falls ihr irgendwann man einen no-spend-month einlegen wollt: no spend month PDF

Und den allgemeinen Plan in kleinerer Ausführung, z.B. zum Mitnehmen im Portemonnaie: no spend month klein

no spend month Oktober

 

Wer macht mit?

4 thoughts on “Money money money – Finanzen & No Spend Month Oktober”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *