Gelesen, gesehen, gemacht, gebloggt im November

GOODBYE NOVEMBER

Monatsrückblick November 2016

 

Gemacht:

Diesen Monat haben wir den dritten Geburtstag der Prinzessin gefeiert. Außerdem gab es den ersten Kindergeburtstag! Sehr aufregend alles!

Ich bin mit meinem Bestrahlungen fertig geworden – nach 28 mal wurde es aber auch höchste Zeit. Damit bin ich jetzt mit meiner Therapie fast fertig. Ich bekomme bloß noch regelmäßig Spritzen und muss jeden Tag meine Anti-Hormon-Tablette nehmen, aber endlich bin ich zeitlich nicht mehr so eingeschränkt und muss nicht mehr jeden Tag um Termine herumplanen. Ich freu mich!

Ansonsten stand der November ganz im Zeichen der Weihnachtsvorbereitungen! Wir haben dekoriert, die ersten Plätzchen gebacken und schon zwei Weihnachtsmärkte besucht. Ich hoffe, dass wir im Dezember noch ein paar mehr schaffen werden!

 

Gelesen:

Gelesen habe ich End of Watch von Stephen King, den dritten und letzten Teil der Bill Hodges Trilogie. Hat mir sehr gut gefallen, wie auch schon die ersten beiden Bücher. Aber King gefällt mir eigentlich immer ziemlich gut.

Außerdem habe ich noch Evolution Z: Stufe Eins von David Bourne gelesen, weil ich gerade ein bisschen im Zombie-Fieber bin (nach der letzten TWD-Staffel) und es das Buch recht günstig für den Kindle gab. Es ist der erste Teil einer Reihe und ganz okay.

Im Moment lese ich gerade diverse Rezensionsexemplare aus der Elternbloggerszene und freue mich schon darauf, sie euch vorzustellen! Was ich aktuell lese, könnt ihr übrigens auch immer in meiner Seitensleiste sehen.

 

Gesehen:

Nachdem der Mann und ich die 6. Staffel von The Walking Dead zu Ende geguckt haben, haben wir angefangen Der Club der roten Bänder zu gucken. Hätte mir mit 16 vermutlich besser gefallen, aber für eine Teenie-Serie und VOX-Eigenproduktion echt nicht schlecht gemacht!

Zwischendurch haben wir noch alte Folgen Family Guy geguckt – immer wieder lustig.

Was Filme angeht, hat mich der Mann überredet Iron Sky zu sehen – fand ich jetzt nicht ganz so toll. Außerdem haben wir Die wahren Memoiren eines internationalen Killers mit Kevin James gesehen. Sehr lustig!

 

Gebloggt:

Hier auf dem Blog gab es Anfang des Monats ein Interview mit Magdalena Neuner über die 1000-Tage-Initiative.

Es wurde weihnachtlich: Ich habe euch unseren DIY-Adventskalender aus Babygläschen gezeigt, es gab ein Rezept für weihnachtliche Mini-Gugl und ich habe euch ein paar schöne Adventskalender zum Selbermachen von anderen Bloggern gezeigt. Außerdem gab es ein Freebie: Den Achtsamkeits-Adventskalender zum Ausdrucken.

Ein Geschenk aus der Küche war auch dabei: Ich habe Kaffee-Likör selbst gemacht, der sehr lecker war und ganz einfach zu machen ist!

Zum Vorlesetag am 18. November habe ich euch unsere liebsten Vorlesebücher gezeigt.

Das Wochenende in Bildern ist diesen Monat einmal wegen Krankheit ausgefallen und bei 12 von 12 konnte ich leider auch nicht mitmachen. Im nächsten Monat aber ganz bestimmt wieder!

 

Nun freue ich mich auf den Dezember und mit ihm auf eine wunderschöne, besinnliche Advents- und Weihnachtszeit!

Wir war euer November?

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *