Hallo Dezember!

Endlich ist er da, der Dezember!

Ich liebe diesen Monat. Zum einen markiert er den Beginn der Weihnachtszeit, die ja sowieso meine liebste Zeit des Jahres ist. Und zum anderen habe ich auch noch im Dezember Geburtstag. Ich bin nämlich ein Nikolauskind. Vor ziemlich genau 30 Jahren habe ich am Nikolaustag um zwei Minuten vor Mitternacht das Licht der Welt erblickt – also ein ganz knappes Nikolauskind!

Wie dem auch sei, ich finde den Dezember toll. Heute morgen fing alles an mit den strahlenden Augen der Prinzessin, als sie das erste Türchen (bzw. Gläschen) von ihrem Adventskalender öffnen durfte. Später haben dann meine eigenen Augen gestrahlt, als ich das erste Päckchen von meinem Adventskalender in der Hand hatte. Der Mann hat mir nämlich dieses Jahr tatsächlich einen gemacht!

adventskalender_me

Wenn wir morgens ins Wohnzimmer kommen, machen wir als erstes die Lichterketten und die andere Weihnachtsbeleuchtung an. Schön sieht das aus! Sogar das Baby quietscht immer ganz vergnügt, wenn sie die vielen Lichter sieht.

Nachmittags lesen wir nun immer eine Geschichte aus unserem neuen Weihnachtsbuch: Wichtelweihnacht im Winterwald. Darin findet man ein wunderschönes Märchen, aufgeteilt in 25 kleine Kapitel.

Und wir haben noch so viel vor diesen Monat!

 

Unsere Dezember-To-Do-Liste

cookies

Ganz viele Plätzchen backen! Die ersten Ausstechplätzchen gab es traditionsgemäß am ersten Advent, aber wir wollen noch viel mehr backen. Es wird Lieblingsplätzchen aus den vergangenen Jahren geben (z. B. die nussigen Doppelkekse mit Marzipan-Nougat-Füllung) und wir werden allerhand neues ausprobieren – seid gespannt, denn die Rezepte werde ich natürlich mit euch teilen!

Weihnachtsgeschichten vorlesen. Die ganzen alten Weihnachtsbücher haben wir schon vom Dachboden geholt und neuen Lesestoff haben wir vor ein paar Tagen in der Bücherei besorgt. Die Prinzessin hat auch schon ein Lieblingsweihnachtsbuch auserkoren, das ich nun jeden Tag mehrfach vorlesen darf: Luzie und Lottchen freuen sich auf Weihnachten.

Den Kamin öfter anmachen. Seit wir hier wohnen und den Kamin haben, hatten wir ihn vielleicht fünf mal an. Dabei ist es immer so gemütlich, wenn ein Feuer brennt! Für den Dezember habe ich mir vorgenommen, öfter mal ein Feuerchen im Kamin zu machen. Das spart dann auch Heizkosten!

Nach Köln fahren und dort zum Weihnachtsmarkt gehen. Bis vor ein paar Jahren haben wir noch in Köln gelebt und auch jetzt noch haben wir Verwandschaft dort. Ich liebe die Kölner Weihnachtsmärkte und hoffe sehr, dass wir es dieses Jahr mal wieder schaffen, auf einen Glühwein dort vorbeizuschauen.

Weihnachtskarten basteln und verschicken. Jedes Jahr nehme ich mir vor, Weihnachtskarten für Familie und Freunde zu basteln und bisher habe ich es noch nie geschafft. Dieses Jahr habe ich es aber fest vor! Eine habe ich sogar schon entworfen, der Anfang ist also gemacht!

Mit Salzteig basteln. Gemeinsam mit der Prinzessin möchte ich auch dieses Jahr wieder kleine Geschenke aus Salzteig machen. Im letzten Jahr haben wir ja Handabdrücke verschenkt, vielleicht versuche ich das jetzt mal mit der Mini-Prinzessin. Und mit der großen Prinzessin mache ich vielleicht ein paar Anhänger für den Weihnachtsbaum!

Schlitten fahren. Ich hoffe so so so sehr, dass wir diesen Winter noch Schnee bekommen! Die Prinzessin hat bisher erst einmal Schnee gesehen und ich würde so gerne mit ihr Schlitten fahren dieses Jahr!

Ein Fensterbild mit dem Kreidestift malen. Inspiriert durch Pinterest möchte ich unbedingt noch versuchen, ein weihnachtliches Fensterbild zu gestalten. Den Kreidestift hab ich schon hier liegen!

Achtsamer sein. Ich habe vor, jeden Tag die Aufgabe in meinem Achtsamkeits-Adventskalender zu erfüllen. Denn neben all den Dingen, die erledigt werden müssen und wollen, ist es wichtig, zwischendurch einen Moment innezuhalten und mal wieder bei sich selbst anzukommen.

achtsamkeit

 

Was habt ihr vor im Dezember?

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

One thought on “Hallo Dezember!”

  1. Hey hey,

    na da habt Ihr euch ja einiges vorgenommen. Bei uns zum Teil geht es neben dem alltäglichen Wahnsinn etwas ruhiger zu.

    Was wir für uns vorgenommen haben.

    – Weihnachtsmarkt besuchen – Done
    – Kekse Backen
    – Geschenke für die Familie Backen
    – Uns auf unseren Besuch freuen 🙂

    Weihnachtlichen Gruß

    Björn

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*