Die schönsten Adventskalender-Geschichten für Kinder zum Vorlesen

Die schönsten Adventskalender zum Vorlesen

Nachdem ich euch schon Ideen zum Befüllen des Adventskalenders gegeben, die schönsten Adventskalender für Mamas vorgestellt und euch unseren Activity-Adventskalender gezeigt habe, gibt es nun nochmal ein paar Kauftipps für Kinder – nämlich die schönsten Adventskalender zum Vorlesen.

Die Prinzessin liebt es das ganze Jahr über Geschichten vorgelesen zu bekommen, aber in der Adventszeit macht es auch mir nochmal doppelt so viel Spaß vorzulesen: Ich finde es zum einen super-gemütlich bei Kerzenschein und Weihnachtsbeleuchtung mit Büchern auf dem Sofa zu sitzen; und zum anderen dürfen endlich die lang vermissten Weihnachtsbücher wieder ins Regal einziehen!

Und weil es so schön ist nutze ich die Vorweihnachtszeit auch immer, um noch ein paar neue Bücher ins Haus zu schmuggeln.

Besonders toll finde ich die Bücher, die wie ein Adventskalender eine Geschichte in 24 Kapiteln erzählen. Die Prinzessin und ich haben ein schönes Ritual in der Adventszeit: Jedes Jahr suchen wir (mindestens) ein Adventskalenderbuch aus und jeden Abend vor dem Schlafengehen lesen wir dann eine Geschichte daraus. Die Prinzessin freut sich jeden Tag auf ihre Geschichte und ich finde es klasse, jeden Abend das gleiche Buch herauszuholen, nochmal kurz gemeinsam zu überlegen, was zuvor passiert ist und weiterzulesen.

Falls ihr jetzt auch Lust habt, eine Adventsgeschichte mit euren Kindern zu lesen, habe ich hier mal die schönsten für euch zusammengestellt.

 

Die schönsten Adventskalender-Geschichten

 

Adventskalenderbücher für Kinder

Die schönsten Adventskalender-Geschichten für Kinder zum Vorlesen

Letztes Jahr habe ich mit der Prinzessin Wichtelweihnacht im Winterwald aus dem Oetinger Verlag gelesen. In diesem wunderschönen Buch suchen die beiden Kaninchenkinder Nina und Kalle nach dem Weihnachtsmann. Doch der – ein kleiner, schlecht gelaunter Wichtel namens Grantel – ahnt nichts von seinem Glück bis die beiden plötzlich vor seiner Tür stehen.

Die Geschichte ist wirklich zauberhaft und wird in 25 Kapiteln erzählt, so ist sogar noch eine für den ersten Weihnachtstag übrig.

 

Dieses Jahr können wir uns gar nicht entscheiden. Zur Wahl steht in jedem Fall Du spinnst wohl! Eine außergewöhnliche Adventsgeschichte in 24 Kapiteln von Kai Pannen aus dem Tulipan Verlag.
Darin geht es um die grummelige Spinne Karl-Heinz, die eines Tages im Dezember die Stubenfliege Bisy in ihrem Netz fängt.
Diese soll sein Festtagsbraten werden und darf somit 24 Tage lang verschnürt im Netz baumeln. In diesen 24 Tagen versucht Bisy natürlich Karl-Heinz davon abzubringen, ihn zu fressen – und geht ihm dabei gehörig auf die Nerven.

Die Geschichte ist ziemlich witzig, hat aber auch eine Botschaft und ein sehr schönes Happy End.

 

Das Buch Weihnachten steht vor der Tür von Monika Fethz aus dem cbt Verlag ist aus der Sicht einer Hauskatze erzählt, die zufällig mitbekommt, dass Weihnachten vor der Tür steht. Doch wer ist dieser Weihnachten? Die Katze liebt Besuch und freut sich sehr darauf, Weihnachten endlich kennenzulernen – vor allem, weil die Familie immer so einen großen Aufwand betreibt, bevor dieser geheimnisvolle Besucher kommt!

Tatsächlich ist dieses Buch kein richtiges Adventskalender-Buch, weil es keine 24 Kapitel hat, sondern nur 13. Aber weil die Geschichte die Katze durch den Dezember begleitet – die Kapitelüberschriften sind immer Tage des Monats –  und so schön ist, möchte ich sie trotzdem unbedingt mit der Prinzessin im Advent lesen. Vielleicht immer an den Tagen, die im Buch erwähnt werden?

 

Ein weiteres schönes Adventskalenderbuch gibt es von Pettersson und Findus. Hier findet man zwar keine Geschichten, aber dafür jeden Tag kleine Rätsel, Ausmalbilder, Rezepte und andere schöne Ideen. Der Clou ist, dass man die perforierten Seiten für jeden Tag erst auftrennen muss, bevor man sieht, was sich darin versteckt.

Die Prinzessin liebt Pettersson und Findus, also musste dieses Buch einfach mit!

 

Adventsgeschichten in der Box

Die schönsten Adventskalender-Geschichten für Kinder zum Vorlesen

Ein Highlight ist auf jeden Fall auch die Adventsgeschichten-Box von Leo Lausemaus aus dem Lingen Verlag, die ich dieses Jahr entdeckt habe.
Auf 24 schön gestalteten und robusten Karten findet man lauter weihnachtliche Geschichten rund um Leo und seine Freunde.

Auf jedem Kärtchen befindet sich ein Leuchtstern, den man ablösen und auf das beiliegende Poster kleben kann. Wenn alle Sterne aufgeklebt sind, ist endlich Weihnachten!

Eine wirklich süße Idee, die die Prinzessin sicher lieben wird. Bisher hatten wir bereits die Familien-Adventsbox mit jeder Menge Ideen zum Basteln, Backen und Singen, die wir jedes Jahr wieder gerne auspacken.

 

Die schönsten Adventskalender-Geschichten für Kinder zum Vorlesen

Eine weitere Advents-Box gibt es von ars vivendi: Die kleine Maus freut sich auf Weihnachten.

In dieser wunderschönen Dose – die man auch absolut als kleine Keksdose verwendet kann! – verstecken sich 24 kurze Geschichten.

Die Geschichten befinden sich auf Karten in der Form von Christbaumkugeln und auf der Rückseite sind immer nette Illustrationen. Ebenfalls in der Box enthalten sind kleine goldene Schnüre, an denen man die „Kugeln“ aufhängen kann, wenn man sie gelesen hat – so hat man direkt auch noch eine schöne Weihnachtsdekoration fürs Kinderzimmer!

 

Was lest ihr im Advent vor? Kennt ihr noch weitere Adventskalenderbücher, die ihr empfehlen könnt?

 

(Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *