Zum ersten Mal im Kindergarten

Kindergarten-Eingewöhnung: Das erste Mal im Kindergarten

Gestern war die Prinzessin zum ersten Mal im Kindergarten.

Offiziell wird sie ab November hingehen, aber gestern hatte sie schonmal eine sogenannte Schnupperstunde, um sich alles einmal anzugucken vor der eigentlichen Eingewöhnung, die dann am Montag beginnt.

Vorgestern waren die Erzieherinnen, die ihre Gruppe leiten, bei uns zu Hause, um die Prinzessin kennen zu lernen. Sie machte bei diesem Besuch zwar einen etwas nervösen Eindruck, ging aber direkt offen auf die beiden zu.

Nun muss ich sagen, dass ich eigentlich nie große Zweifel daran hatte, dass meine Tochter sich im Kindergarten wohl fühlen würde. Seit sie ein gutes Jahr alt war stand fest, dass sie mit 2 in den Kindergarten gehen würde und ich war mir auch damals schon ziemlich sicher, dass die Eingewöhnung nicht schwierig werden würde.

Aber ein bisschen sorgt man sich dann ja doch…

Unberechtigterweise, wie ich gestern feststellen durfte!

Wir kamen um halb 10 im Kindergarten an und wurden direkt von einer der Erzieherinnen begrüßt. Die Prinzessin sah vom Flur aus schon ein paar Kinder im Gruppenraum und wäre am liebsten mit Jacke und Schuhen direkt reingerannt.
Nachdem sie sich dann nach kurzer Diskussion doch noch ihrer Jacke entledigt hatte und ihre Hausschuhe angezogen hatte, ging sie – ohne sich noch einmal nach mir umzudrehen – in den Gruppenraum.

Erst bin ich ihr noch ein bisschen hinterhergelaufen, während sie alles erkundet hat, aber dann habe ich schnell gemerkt, dass sie das auch ganz gut ohne mich schafft.

Sie ist sehr offen auf die anderen Kinder zugegangen, hat mit einigen von ihnen gespielt und sich ansonsten an die Erzieherin gehalten. Zu mir kam sie tatsächlich nicht ein einziges mal während der Stunde, die wir dort waren.

Ich saß derweil auf einem klitzekleinen Kinderstuhl (obwohl ich ein bisschen Angst hatte, das der unter mir zusammenbricht) und habe mit einem anderen Kind gespielt, das mich irgendwie zu mögen schien 😀

Tja, und als es Zeit war zu gehen, wollte die Prinzessin natürlich nicht und wäre am liebsten gleich dageblieben.

Was die Eingewöhnung angeht mache ich mir nun wirklich keine Gedanken mehr. Der Mann hat sich extra 2 Wochen frei genommen dafür – ich gehe davon aus, er kann tatsächlich einen Teil seines Urlaubs genießen!

Und die Entscheidung, die Prinzessin schon mit 2 Jahren in den Kindergarten zu geben, war definitiv eine gute Entscheidung. Das erleichtert mich sehr!


Wie lief die Eingewöhnung bei euch ab? Fanden eure Kinder es im Kindergarten direkt schön oder gab es erstmal Probleme?

5 thoughts on “Zum ersten Mal im Kindergarten”

  1. Hi,

    bei uns war es so, dass unser großer auch große Probleme hatte, obwohl er erst mit 3 in den Kindergarten kam. Unser kleiner hatte, genau wie bei euch, gar keine Probleme. Allerdings haben wir ihn auch schon mit 10 Monaten an eine Tagesmutter abgegeben, da meine Frau überraschend ihren Traumjob gefunden hatte (Köchin im Kindergarten) und der kleine ziemlich weit ist für sein Alter. Auch dort ist er schon am 2. Tag meiner Frau vom Arm gesprungen und reingelaufen, der große mag bis heute kaum woanders sein, wenn wir nicht dabei sind.

    VG,

    Thomas

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *