Unsere liebsten Vorlesebücher {Vorlesetag}

Unsere liebsten Vorlesebücher

Jedes Jahr am dritten Freitag im November ist der bundesweite Vorlesetag – heute ist es also mal wieder so weit!

Ihr wisst ja, dass bei uns grundsätzlich unheimlich viel und gerne gelesen wird – wenn man die Prinzessin fragt, was sie gerne machen möchte, kommt als Antwort in 9 von 10 Fällen „Vorlesen!“. Ich habe meine Nase sowieso ständig in einem Buch und mittlerweile hört sogar die Mini-Prinzessin hin und wieder ganz andächtig zu wenn hier etwas vorgelesen wird.

Ich glaube auch tatsächlich, dass Vorlesen für Kinder sehr viel bringt. Meine beiden Prinzessinnen haben sehr früh angefangen zu sprechen und haben für ihr Alter einen ziemlich beeindruckenden Wortschatz. Ich bin davon überzeugt, dass das zum großen Teil daran liegt, dass wir den beiden von Anfang an sehr viel vorgelesen haben.

Und jetzt im Herbst, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, finde ich es umso schöner, mit den Kindern auf dem Sofa zu sitzen und Bücher anzuschauen.

Wie auch schon 2015 und 2016 möchte ich euch auch heute die Bücher zeigen, die wir aktuell am liebsten lesen.

 

Unsere liebsten Vorlesebücher

Unsere liebsten Vorlesebücher {Vorlesetag}

 

Munkeln im Dunkeln


Munkeln im Dunkeln von Daniela Kulot aus dem Thienemann Verlag ist ein nettes Bilderbuch, das ich vor einer Weile in der örtlichen Buchhandlung entdeckt habe. Die Illustrationen haben mir auf den ersten Blick sehr gut gefallen, weil sie mich ein bisschen an die Bilder von Axel Scheffler (Der Grüffelo) erinnern.

Es geht um Baldo Bär, Hermine Hase und Ringo Regenwurm, die zusammen bei Baldo übernachten und sich Gruselgeschichten erzählen. Doch plötzlich sehen sie wirklich ein Gespenst – oder ist das etwa nur ein Schatten?

 

Wie Findus zu Pettersson kam

Die Bücher von Pettersson und Findus aus dem Oetinger Verlag sind alle sehr schön, finde ich. Einige davon hat die Prinzessin nun von ihrer Oma geschenkt bekommen und schon seit einigen Wochen darf ich sie immer wieder vorlesen.

Am besten gefällt mir die Geschichte Wie Findus zu Pettersson kam, in der Pettersson erzählt, wie alles angefangen hat. Ein schöner Einstieg in die Reihe mit liebevoll illustrierten detaillierten Bildern, auf denen es viel zu entdecken gibt.

 

Die kleine Spinne Widerlich

Warum haben die Menschen Angst vor Spinnen? Das fragt sich Die kleine Spinne Widerlich in dem Buch von Diana Amft aus dem Bastei Lübbe Verlag und macht sich auf den Weg zu all ihren Verwandten und Freunden, um eine Antwort zu finden.

Nach der Lektüre dieses Buches haben eure Kinder bestimmt keine Angst mehr vor Spinnen (und ihr findet sie vielleicht aucht nicht mehr ganz so eklig).

 

Räuber Ratte

Neben dem Grüffelo gefällt mir Räuber Ratte von Axel Scheffler und Julia Donaldson aus dem Beltz Verlag am besten.

Räuber Ratte reitet auf seinem Pferd durch die Gegend und klaut allen Tieren das Essen – bis eine schlaue Ente ihn austrickst.

 

Frieda Kratzbürste und ich

Die Geschichte von Frieda Kratzbürste aus dem Oetinger Verlag ist eigentlich für etwas ältere Kinder gedacht, aber die 4jährige Prinzessin liebt dieses Buch.

Es geht um Anna und ihre Puppe Frieda. Frieda ist eine ganz besondere Puppe: Sie spricht nämlich mit Anna. Aber das kann nur Anna hören, niemand sonst. Und Frieda ist ganz schön frech und bringt Anna immer wieder in Schwierigkeiten.

Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, die eine Geschichte erzählen. Die Hauptperson Anna ist ein eher schüchternes Mädchen, das nicht gern viele andere Kinder um sich hat und sich ein wenig gruselt, als sie zu einer Geburtstagsfeier eingeladen wird. Aber Frieda überredet sie hinzugehen und am Ende hat sie doch noch jede Menge Spaß.

 

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

In der Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte von Martin Baltscheit aus dem Beltz Verlag geht es um den Löwen, der eine Löwin trifft, die ihm sehr gut gefällt. Doch die Löwin liest ein Buch und ist somit bestimmt eine Dame – und einer Dame schreibt man Briefe.

Nur leider kann der Löwe nicht schreiben, deshalb bittet er die anderen Tiere, für ihn einen Brief an die Löwin zu verfassen. Dabei kommt allerlei kurioses heraus.

Eine sehr amüsante Geschichte!

 

Was sind eure liebsten Vorlesebücher?

 

(Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *