Rezept: Quark-Kirsch-Muffins

muffins01

Für 12 Muffins braucht ihr:

1 Glas Sauerkirschen
250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
75 ml Öl
100 ml Milch
125 g Magerquark

Für den Guss:

75 g Puderzucker
2 EL Sauerkirschsaft

 

Und so geht’s:

Erstmal lasst ihr die Sauerkirschen abtropfen und fangt dabei etwas von dem Saft auf. Für den Teig vermischt ihr nun zuerst die trockenen Zutaten, gebt dann die anderen Zutaten dazu und verrührt alles mit dem Handrührer zu einem glatten Teig.
Diesen füllt ihr in die mit Förmchen ausgelegten Mulden einer Muffinform und verteilt die Sauerkirschen nun darauf.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 160 Grad) etwa 25 Minuten backen.

Für den Guss verrührt ihr den Puderzucker mit dem Kirschsaft zu einer dickflüssigen Masse. Wenn die Muffins abgekühlt sind, einfach mit dem Guss bestreichen! Alternativ könnt ihr den Guss auch in einen Gefriebeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und die Muffins damit besprenkeln.

 

muffins02

 

Das Rezept habe ich aus dem Buch Cupcakes & Muffins von A-Z* von Dr. Oetker, das mir der Mann zum letzten Hochzeitstag geschenkt hat. Ich habe in letzter Zeit schon einiges aus dem Buch nachgebacken und bis jetzt ist alles super gelungen und war richtig lecker! Kann ich also wirklich empfehlen.

Wenn ihr noch mehr tolle Rezepte mit Kirschen sucht, schaut doch mal bei TasteSheriff vorbei – dort sind Kirschen nämlich diesen Monat das Thema bei #ichbacksmir!

*Affiliate-Link.

Dieser Beitrag wurde bei Creadienstag verlinkt.

2 thoughts on “Rezept: Quark-Kirsch-Muffins”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *