Oreo-Pralinen

Rezept: Oreo-Pralinen

Dass ich Oreos liebe habe ich glaube ich schon ein, zwei mal erwähnt. Noch lieber als die schwarzen Kekse mit der leckeren Creme pur zu essen, mag ich es allerdings, sie in meine Rezepte zu integrieren.

Zu Weihnachten gab es deshalb bei uns ein Dessert mit Oreos und meine Waffelkreation mit Oreos ist immer noch ein Favorit bei uns zu Hause.

Heute möchte ich euch ein weiteres Rezept mit Oreos vorstellen: Pralinen.

Und zwar ganz, ganz einfache Pralinen. Sie bestehen nämlich aus nur 3 Zutaten, sind ganz schnell gemacht und schmecken sooo gut!

 

 

Oreo-Pralinen

Oreo-Pralinen

Für etwa 30 Stück braucht ihr:

30 Oreos
100g Frischkäse
400g weiße oder Zartbitterkuvertüre (oder jeweils 200g von beidem!)

Und so gehts:

Die Oreos müssen zunächst kleingebröselt werden. Das geht am besten in der Küchenmaschine, zur Not tut es aber auch das Nudelholz. Dazu einfach die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit dem Nudelholz so lange bearbeiten, bis einigermaßen feine Krümel entstanden sind.

Etwa 2-3 EL der Krümel werden an die Seite gestellt für später.

Zu den restlichen Krümeln gebt ihr den Frischkäse und knetet die Masse gut durch (das geht tatsächlich am besten mit den Händen).

Aus der Masse formt ihr nun etwa 30 Kugeln, die ihr dann auf einen mit Alufolie bedeckten Teller legt. Steckt in jede Kugel einen Zahnstocher, so lassen sie sich später leichter mit der Schokolade überziehen!

Die Kugeln kommen jetzt erstmal für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank (besser länger!).

Nach der Kühlzeit wird die Schokolade geschmolzen – ich mache das immer in der Mikrowelle. Dabei muss man nur darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß wird!

In die geschmolzene Schokolade taucht ihr nun mithilfe der Zahnstocher die Pralinen und setzt sie dann wieder auf den Teller. Den Zahnstocher könnt ihr danach vorsichtig herausziehen. Auf die noch flüssige Schokolade kommen nun die restlichen Oreo-Krümel. So werden auch die Löcher der Zahnstocher geschickt überdeckt.

Dann müssen die Pralinen noch auskühlen – nach etwa einer halben Stunde im Kühlschrank sollte die Schokolade ausgehärtet sein.

Oreo-Pralinen

Und nun: Lasst es euch schmecken!

One thought on “Rezept: Oreo-Pralinen”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*